logoWeiss

Die Schule für besonders begabte SchülerInnen in Mathematik/ Naturwissenschaften/ Informatik des Großraums Leipzig

Am 15.07.2014 schreibt Romy Richter in der Leipziger Volkszeitung auf Seite 1:

"Kapstadt. Starkes Ergebnis für Nachwuchsmathematiker:
Zwei Leipziger Schüler haben bei der 55. Internationalen Mathematik–Olympiade im südafrikanischen Kapstadt jeweils eine Silbermedaille gewonnen. Der 17-jährige Vincent Grande vom Wilhelm-Ostwald-Gymnasium und der 15-jährige Ferdinand Wagner vom Friedrich-Schiller-Gymnasium hatten sich zuvor in mehreren Auswahlverfahren qualifiziert

und waren erstmals bei der internationalen Olympiade dabei, wie der Träger des deutschen Auswahlwettbewerbs, das Zentrum Bildung & Begabung, in Bonn mitteilte. Beide Schüler waren unter anderem in ihrer Altersklasse Sieger der bundesweiten Mathe–Olympiade gewesen. Insgesamt kehrt das sechsköpfige Team aus Deutschland mit sechs Silbermedaillen heim. Mit insgesamt 152 Punkten belegte Deutschland damit den 16. Platz im Länder–Ranking. Erster wurde das Team aus China, gefolgt von USA und Taiwan. Im Vorjahr hatte das deutsche Team zweimal Silber und viermal Bronze geholt.

 

Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) gratulierte zu der außergewöhnlichen Leistung: Die beiden Leipziger setzten eine gute Tradition fort, sächsische Schüler gehörten seit Jahren zum deutschen Team bei der renommierten Meisterschaft. 560 Schüler und Mannschaften aus 101 Ländern hatten sich in diesem Jahr beteiligt. Der Wettbewerb findet jährlich in einem anderen Land statt. Erstmals gab es ihn 1959 in Rumänien mit Teilnehmern aus sieben Ländern."

Das deutsche Team (v.l.): Vincent Grande, Adrian Riekert, Ferdinand
Wagner, Christian Bernert, Matthias Paulsen und Lars Munser.
Foto: Bildung & Begabung