logoWeiss

Die Schule für besonders begabte SchülerInnen in Mathematik/ Naturwissenschaften/ Informatik des Großraums Leipzig

Ein großer Erfolg für Thüringen und Sachsen in der 2. Runde der IPhO

Von deutschlandweit über 500 Teilnehmern der 1. Runde des Auswahlverfahrens zur internationalen Physikolympiade erreichen jedes Jahr nur 50 Teilnehmer die 3. Runde, welche wahlweise in Hamburg oder Göttingen stattfindet.

In diesem Schuljahr geht es in der Zeit vom 21. bis zum 27. Januar nach Hamburg an das Deutsche Elektronen-Synchrotron. Die Bundesländer Sachsen und Thüringen stellen mit jeweils 9 Teilnehmern die größten Länderfraktionen der Vorauswahlmannschaft.

Herzlichen Glückwunsch: ARNE WOLF, KAI GIPP, MAXIMILIAN CONRADI, PASCAL REECK, VINCENT GRANDE, BAIBHAB RAY, MANUEL ZAHN, SEBASTIAN BÜRGER und SVEN JANDURA

Unseren Ostwaldianern drücken wir in dieser Zeit natürlich besonders die Daumen, dass Sie durch Ihre Leistungen in Hamburg eine der 15 Fahrkarten ans Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching erhalten.

Am Ende der 4. Runde schließlich werden dann nur 5 Schüler im Juli die Koffer packen können und nach Mumbai in Indien fliegen um Deutschland im internationalen Schülervergleich zu vertreten. Viel Erfolg