logoWeiss

Die Schule für besonders begabte SchülerInnen in Mathematik/ Naturwissenschaften/ Informatik des Großraums Leipzig

13 Schüler unserer Schule nahmen an der 3. Runde der 11. Sächsischen Physikolympiade teil.

Sie trafen sich schon am Freitag den 16. April in der Jugendherberge auf Schloss Augustusburg. Wie immer mussten sie die Augustusburg zu Fuß erklimmen, da an der Drahtseilbahn Wartungsarbeiten stattfanden. Vor dem Abendessen gab es für alle Schüler Vorträge und Workshops zu verschiedenen physikalischen Themen.


Am Samstag den 17. April fuhren alle mit dem Bus ins Keplergymnasium nach Chemnitz. Wie auf den Bildern unschwer zu erkennen ist waren einige Aufgaben ganz schön schwer.

Ergebnisse:
Philipp Royla Klasse 8 und Nikolaj Swiridoff Klasse 10 erhielten für ihre Leistung eine Anerkennung.
Bei Ulrich Golle und Ferdinand Holzhausen Klasse 7 fehlte bei ihrer ersten Teilnahme nur ein Punkt an einer Anerkennung. Sie erreichten jeweils einen 5. Platz.
Oskar Nenoff schaffte es auf einen 6. Platz

Die Physiklehrer gratulieren noch einmal allen Teilnehmer für das Erreichen der Endrunde und natürlich besonders den beiden 4. Platzierten für das gute Abschneiden.