logoWeiss

Die Schule für besonders begabte SchülerInnen in Mathematik/ Naturwissenschaften/ Informatik des Großraums Leipzig

Vierzehn, der 48 in Runde 1 gestarteten, Bio-Olympioniken unseres Gymnasiums hatten sich für die zweite Runde der 600 Besten qualifiziert. Fast alle landeten in der vorderen Platzierungshälfte. Drei verpassten denkbar knapp die Qualifikation für die dritte Runde der 45 Qualifizierten. Lisa Große und Astrid Fege fehlten als gemeinsame 48. lediglich ein halber Punkt und Helena Riemer als 54. ein Punkt.

Gratulieren können wir Jannes Köhler und Ole Schmidt, die sich als Siebenter bzw. Fünfzehnter für die illustre Runde der 45 besten Jungbiologen der Bundesrepublik Deutschland qualifizieren konnten. Beide gestalteten daher ihre zweite Winterferienwoche doch recht außergewöhnlich, denn sie realisierten via Zoom jede Menge theoretischer und praktischer Klausuren (siehe Bild) in Runde drei.

UND seit heute ist es offiziell: BEIDE qualifizierten sich als Siebenter und Zehnter für die letzte Auswahlrunde der Zwölf, die die vier begehrten Plätze in der deutschen Nationalmannschaft unter sich ausmachen werden. Wir freuen uns sehr über diese tolle Leistung, die Jannes und Ole in dieser Woche vollbracht haben und sind sehr stolz auf die beiden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten der diesjährigen Olympiade und ein kräftiges Daumendrücken für Jannes und Ole in der vierten Qualifikationsrunde am IPN in Kiel.

Eure Biologielehrerinnen und -Lehrer