logoWeiss

Die Schule für besonders begabte SchülerInnen in Mathematik/ Naturwissenschaften/ Informatik des Großraums Leipzig

Sieht harmlos aus - dieses kleine Häkchen. Dahinter aber steckt eine herausragende Leistung.

Nikola Ristic ist das gelungen, was vor ihm kein anderer Schüler unserer Schule schaffte.

Er gehört zu den 30 Besten beim Bundeswettbewerb Informatik und nimmt an der Endrunde des Bundeswettbewerbs für Informatik teil.

Herzlichen Glückwunsch



Und --- weder hat er einen Leistungskurs Informatik (5 statt 2 Wochenstunden) belegen können - den sich Sachsen auch nach 30 Jahren Einheit noch nicht "leistet" - noch hat er ein Jahr länger Informatik lernen dürfen - wie beim 9jährigen Abitur in manchen alten Bundesländern. Das er zu viel Zeit hatte und aus Langeweile zum Computer-Nerd wurde, schließt sich an unserer Schule ohnehin aus.

Es war einfach eine tolle individuelle Leistung - neben dem Abitur und dem Gewinn des Bundeswettbewerbs "Jugend forscht". Applaus.

In den vergangenen Jahren kam der eine oder andere Schüler unserer Schule bereits in die engere Auswahl - dies sei erwähnt. Zeichnet sich hier eine gewisse Tendenz ab? Wahrscheinlich - schließlich setzen wir auf kontinuiertliche informationstechnische Ausbildung - auch zusätzlich im wahlobligatorischen Unterricht, GTA-Bereich und in den  Leistungszentren ab Klasse 5. Die wiederholte Auszeichnung als BwInf-Schule des Jahres und die Auszeichnung mit dem BwInf-Schulpreis in Gold als einzige Schule Sachsens sprechen für sich.

Für die letzte Runde drücken wir Dir - lieber Nikola - kräftig die Daumen.

Die Endrunde des 39. Bundeswettbewerbs Informatik wird vom 14. bis 17. September 2021 vom Hasso-Plattner-Institut ausgerichtet.