logoWeiss

Die Schule für besonders begabte SchülerInnen in Mathematik/ Naturwissenschaften/ Informatik des Großraums Leipzig

So wie der Bauer die Früchte seiner übers Jahr geleisteten Arbeit einfährt, ergeht es auch den chemiebegeisterten Schülern im Wettbewerb „Chemie-die stimmt!“ der Klassenstufen 8, 9 und 10.
Von August bis November absolvieren sie eine Hausaufgabenrunde, die in der Regel fünf theoretische Aufgaben umfasst. Diejenigen, die ihr Feld am besten bestellen- also die Aufgaben gründlich und umfassend lösen- qualifizieren sich für die Landesrunde im März des darauffolgenden Jahres. Sachsenweit sind das pro Jahrgangsstufe 30 Schüler. Diese stellen dann ihr Wissen in einer zweieinhalbstündigen Klausur unter Beweis.
Diejenigen, die ihre Felder gut gedüngt haben-das heißt, sich gut vorbereitet haben-können sich für die dritte Runde des Wettbewerbs qualifizieren, die jährlich in Merseburg stattfindet. Dort messen sich die sechs besten Sachsen mit den sechs Besten der Bundesländer Thüringen und Sachsen-Anhalt.
Die besten drei dieser Runde qualifizieren sich dann für den Bundeswettbewerb im September.
Dor treffen sie auf die anderen Gewinner der Regionalrunden Nord und West, zu denen sich noch weitere sechs Schüler gesellen, die bundesweit auf den folgenden Rängen platziert waren.
Die Zeit der Ernte-18.-21. September- äußerte sich für die Chemiker mit einer Multiple Choice-Klausur, einer praktischen und einer theoretischen Klausur.
Das Erntedankfest fand am Samstag in der Alten Börse am Naschmarkt statt. Nach einem interessanten Vortrag von Prof. Gunnar Jeschke von der ETH Zürich zur „Chemieolympiade 1983, was danach kam und was heute Chemie für mich ist“ und nicht endend wollenden Grußworten, bei denen der Name des Namensgebers unserer Schule erstaunlich oft fiel, ergab die Siegerehrung für das Ostwald-Gymnasium eine sehr erfreuliche Bilanz:

                            Wir beglückwünschen
                            in der Klassenstufe 10 zu Platz 1 Maximilian Kordisch und
                                                                      zu Platz 2 Rosa Gründer,
                           sowie in der Klassenstufe 11
                                                                      zu Platz 5 Wibke Weiße  und
                                                                      zu Platz 8 Sebastian Gürtler.

        Die Chemielehrer sind mit Recht stolz auf die erreichten Leistungen.
        Kleiner Tipp für alle Schüler der Klassenstufe 8 bis 10: Die Aussaat für das nächste Schuljahr hat    
        begonnen!
         Die neuen Aufgaben der Hausaufgabenrunde warten darauf, von Euch gelöst zu werden.
 
        Auf eine erfolgreiche Ernte im nächsten Jahr!

       Eure Chemielehrer