Ehrenwertes Chaos

   Angeregt durch Professor Otto Peitgen aus Bremen habe ich 1995 am Wilhelm-Ostwald-Gymnasium eine Arbeitsgemeinschaft "Chaos AG am WOG" gegründet. Wir beschäftigten uns z. B. mit Fraktalen, zellulären Automaten und rückgekoppelten Systemen. Inzwischen ist daraus ein reguläres WOU-Angebot in Mathematik der Klasse 10 geworden - die Themen sind die gleichen, aber die Computer sind viel schneller ...

Ich freue mich deshalb ganz besonders, dass mit TIMO HOFMANN ein Schüler unserer Schule auf diesem Gebiet im Rahmen seiner BeLL „Chaotische Dynamik in Hamiltonschen Systemen“ internationale Anerkennung durch die Jury des Ian Snook Prizes fand. Lesen Sie dazu unbedingt den Artikel der HTWK zu dieser außerordentlichen mathematischen Leistung unseres zukünftigen Abiturienten. Wer es sich zutraut, kann sich gern in den gemeinsamen Artikel von Prof. Merker und Timo Hofmann vertiefen ...

Ich gratuliere Timo ganz herzlich zu dieser herausragenden mathematischen Ehrung und bedanke mich ganz besonders bei Herrn Professor Merker, der mit Leidenschaft und Sachverstand sein Talent erkannt und gefördert hat.  JB

   PS: Natürlich fährst du mit nach Moskau, Timo.