57. Mathematikolympiade

Die Mathematik-Olympiade, ein bundesweit angebotener Wettbewerb, jährt sich in diesem Schuljahr zum 57. Mal. Nach der ersten Stufe, die traditionell als Hausaufgabenrunde ausgetragen wird, traten am 15.11. insgesamt 314 Ostwaldianer zur 2. Stufe an.

Einen hervorragenden ersten Preis erhielten:

Phillip Leutloff (5/2)

Oskar Fichtner (5/3)

Arthur Henninger (7/1)

Janik Morgner (7/3)

Ruiming Wang (8/1)

Laurenz Schwandt (8/3)

Hannes Diener (9/1)

Felix Wilde (9/2)

Bernhard Lindner (10/1)

Jonathan Wiebusch (12)

Einen sehr guten zweiten Preis erhielten:

Florian Steglich (5/1)

Michael Valler (5/2)

Robin Richter (6/1)

Franziska Wolf (9/2)

Emil Hartenstein (12)

Einen bemerkenswerten dritten Preis erhielten:

Johannes Scheibe (5/1)

Leon Hübner (6/1)

Eliah Gornig (6/2)

Laurens Held (6/2)

Maximilian Haase (6/2)

Jannes Köhler (6/1)

Simon Markert (7/3)

Eleonore Donath (7/3)

Raphael Volke (7/2)

Johanna Bittner (7/3)

Julia Wilde (7/2)

Lea Patties (7/3)

Benjamin Kunsch (8/1)

Benjamin Hirrlinger (8/2)

Stefan Brand (8/3)

Rosa Gründer (8/1)

Rahel Nieber (8/2)

Moritz Rößger (8/3)

Simon Quarg (8/3)

Aaron Dötsch (9/1)

Emilia Peltri (9/3)

Jannes Hertel (9/3)

Niklas Jacob (9/3)

Lisa Steiniger (9/3)

Mathis Müller (9/2)

Tilman Otto (11)

Josephine Dabrunz (11)

 

Allen Preisträgern und Qualifikanten gratulieren wir recht herzlich und wünschen weiterhin viel Spaß beim Knobeln und Problemlösen.

Eure Mathematiklehrer