20. Mannschaftswettbewerb Informatik - Platz 4

Nun ist er auch Geschichte - der 20. Mannschaftswettbewerb Informatik. Traditionell wurde er vom SiemensGymnasium Magdeburg in bewährter Art durchgeführt. Da Herr Thormeyer letztmalig den Wettbewerb leitete (wohlverdiente Rente), wird sich die Aufgabenkultur wohl in den kommenden Jahren wandeln. Man kann gespannt sein.

Unser Team - Josephine Dabrunz, Matti Frind und Felix Kleinsteuber (Klassenstufe 11) - lieferten eine hervorragende Arbeit ab.

Herzlichen Glückwunsch

blumen

Dass sie damit nicht aufs Treppchen kamen, ist sehr bedauerlich.

Besonders traurig ist die genauere Betrachtung der Bewertung. Seit ein paar Jahren geben nicht nur die mitgereisten Betreuer, sondern auch die Schülergruppen ein Ranking zur Platzierung ab.

Während die Betreuer unser Team mit Abstand auf Platz drei sahen, stuften ausgerechnet die beiden letztplatzierten Schülergruppen unser Team herab.

Nun - zum Glück gibt es am Ostwaldgymnasium eine alte Tradition. Sehr gute Leistungen im Wettbewerb werden an der Schule fachspezifisch belohnt. Dies als kleiner Trost für unsere Mannschaft.

Wer Lust hat, die Aufgabe zu lösen, nehme sich 2h und 50min Zeit, erdenke einen Algorithmus, setze ihn in einer beliebigen Programmiersprache um und fertige zudem eine Präsentation dazu an. [Hier geht es zur Aufgabe]

Auf dem ersten Platz landeten die Schüler des Landesgymnasiums St. Afra Meißen. Sie waren an diesem Tag besonders durch die mathematische Durchdringung des Problems und einer implementierten Tiefensuche in Graphen unschlagbar.