2. Stufe der Sächsischen Physikolympiade

Am 8. März 2017 fand die zweite Stufe der

18. Sächsischen Physikolympiade

in den Räumen der Universität Leipzig statt.

Für uns Sechstklässler war es völlig neu, aber aufgrund der guten Organisation fand sich jeder schnell zurecht. Nach der Begrüßung durch den Regionalbeauftragten und Wettbewerbsleiter Herrn Kasparek wurden wir über den Tagesablauf informiert. Danach hatten wir insgesamt 2,5 Stunden Zeit, um die Olympiadeaufgaben zu lösen. Diese waren ziemlich anspruchsvoll und bestanden aus zwei theoretischen Aufgaben und einem Experiment.

 

 (Fotos: K. Vogel)

Nach einer Mittagspause in der Mensa Liebigstraße hörten wir einen interessanten Vortrag zum Thema „Schall“. Währenddessen wurden unsere Klausuren ausgewertet, sodass die Preisverleihung noch am gleichen Tag stattfinden konnte. Die Schüler des WOG erhielten dabei die folgenden Preise:

Klassenstufe 6

1. Preis: Simon Markert
2. Preis:

 
Julia Wilde,
Astrid Fege,
Arthur Henninger
5. Preis: Johanna Bittner
6. Preis:

 
Sophia Schütze,
Helene Heusinger,
Johannes Kehn

 

Klassenstufe 7

1. Preis: Benjamin Hirrlinger
2. Preis:
 
Zoe Ruschlau,
Loi Pham
4. Preis: Ruiming Wang
6. Preis: Julius Nerlich
7. Preis: Rosa Gründer

 

Klassenstufe 8

1. Preis: Hannes Diener
2. Preis: Marvin Lamprecht
3. Preis:
 
Mathis Müller,
Felix Wilde
5. Preis: Wibke Weiße
6. Preis: Clemens Ebert
7. Preis:
 
Emilia Peltri,
Svenja Schmidt

 

Klassenstufe 9

1. Preis: Theodor Strauch
2. Preis:
 
Connor Hennemann,
Simon Köhler
4. Preis:
 
Elisabeth Bley,
Sofia Samaniego
6. Preis:
 
Gabriel Kannetzky,
Paula Fülle

 

Klassenstufe 10

1. Preis: Marc Geyer
3. Preis: Timo Hofmann
4. Preis: Antonella Polzin
6. Preis:
 
Felix Kleinsteuber,
Merlin Müller
7. Preis:
 
Josephine Dabrunz,
Lorenz Köhnlein

 

Leider können die Preisträger in Klassenstufe 6 keine weitere Stufe der Sächsischen Physikolympiade absolvieren, doch den Gewinnern der Klassenstufen 7-10 wünschen wir gutes Gelingen bei der dritten Stufe am 25. März 2017 in Chemnitz.

Besonderer Dank gilt den Lehrern und Mitgliedern des Vereins zur Förderung der Sächsischen Physikolympiade e.V., die so tatkräftig alles organisiert und durchgeführt haben. Für uns Schüler war es ein interessanter und schöner Tag!

 

(Simon Markert, Klasse 6/3)