logoWeiss

Die Schule für besonders begabte SchülerInnen in Mathematik/ Naturwissenschaften/ Informatik des Großraums Leipzig

am diesjährigen Australian National Chemistry Quiz.

„Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass Ihr Schüler Arne Wolf der beste deutsche Teilnehmer ist und die vollen 30 möglichen Punkte erreicht hat.
Wir möchten Arne zur Auszeichnungsveranstaltung auf der MINT400 am 24. Februar 2017 einladen, und ihm in diesem Rahmen die Möglichkeit geben, an der gesamten Veranstaltung MINT400 teilzunehmen.“

Diese Nachricht konnten wir vor kurzem vom MINT EC, dem Ausrichter des Wettbewerbs in Deutschland vernehmen.

Das Wilhelm-Ostwald-Gymnasium beteiligte sich in diesem Jahr mit 17 Schülern des LK der Jahrgangsstufe 11 und neun Schülern des LK der Jahrgangsstufe 12 an dem einstündigen Quiz über 30 Fragen.

Das Abschneiden der Ostwald-Schüler ist bemerkenswert:
Der Punktedurchschnitt aller deutschen Schüler der Klassenstufe 11 lag bei 17,8 Punkten.
Die Leistungen unserer Teilnehmer betrugen 23,6 Punkte.
Noch deutlicher das Ergebnis für Klassenstufe 12: deutsche Schüler erreichten im Schnitt 16,1 Punkte, unsere neun Teilnehmer beachtliche 24,8 Punkte.

Das höchste Level High Distinction Excellence erreichten neben Arne Wolf weitere vier Schüler:

Erik Zeiske
Constantin Jaschke (12)
Arthur Linke (12)
Christoph Schüttler (12)

Dabei haben Erik und Constantin 29, Arthur und Christoph 28 Fragen richtig beantwortet.
Acht Schüler haben das Quiz im Level High Distinction (the top 10% of students in the state Germany) absolviert,
weitere Acht haben mit Distinction (the next 15% of students in the state (10% - 25%) abgeschlossen.
Credits (the next 15% of students in the state -25%-40%) erhielten vier unserer Teilnehmer.

Eure Chemielehrer danken Euch, dass ihr freiwillig an einer zusätzlichen Leistungsüberprüfung teilgenommen habt. Für uns ist es immer sehr interessant und wichtig zu sehen, welchen Leistungsstand Ihr im Vergleich zu anderen Schülern erreicht habt.
Wir sind stolz auf Euch.
Mathias Bätz

p.s.: Grafische Darstellungen der Auswertung könnt ihr auf der Chemieetage an der Wandzeitung einsehen.