logoWeiss

Die Schule für besonders begabte SchülerInnen in Mathematik/ Naturwissenschaften/ Informatik des Großraums Leipzig

Silber beim JTFO Regionalfinale im Volleyball

Beim Regionalpokal des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ im Volleyball haben unsere Schüler des Jahrgangs 10 sensationell die Silbermedaille in der Wettkampfklasse II geholt. Dort trafen die vier Vertreter der Leipziger Landkreise aufeinander.

Nach einer kurzen Testung am Leipziger Hauptbahnhof ging es mit dem Zug nach Grimma in die Muldentalhalle. Dort trafen wir im ersten Spiel auf Zwenkau. Nach einem etwas nervösen Start, fanden unsere Jungs gut zu ihrem Spiel und konnten den ersten Satz hoch gewinnen. Durch die positive Stimmung auf unserem Feld konnten wir schon erste Unterstützung in der Halle gewinnen. Im zweiten Satz sah es dann ganz anders aus – Zwenkau fand immer mehr zu ihrem Spiel und wir lagen schnell hinten. Nach einigen Wechseln im Team konnten wir sensationell einen 10-Punkte-Rückstand aufholen, uns aber nicht mit dem Satzgewinn belohnen. Es ging also in den ersten Tie-Break des Tages. Dort fehlte uns am Ende ein Quäntchen Glück für den ersten Sieg und wir mussten uns knapp mit 1:2 geschlagen geben.

Direkt danach stand das Spiel gegen den absoluten Favoriten des Turniers, das Ehrenberg Gymnasium Delitzsch, an. Dort konnte das WOG-Team sensationelle 22 und 20 Punkte holen und somit Selbstvertrauen für das dritte Spiel tanken.

Im Spiel gegen Colditz ging es dann um alles – zwischen Platz 2 und 4 war für unsere Jungs noch alles möglich. Gegen den kampfstarken Gegner hatten wir mit unserer energievollen Art schnell die Unterstützung der anderen Teams in der Halle und konnten uns in einem spannenden Match mit 2:1 durchsetzen.

Damit stand am Ende der zweite Platz zu Buche. Ganz besonders durfte sich auch noch Finn Müller freuen – er wurde zum Spieler des Turniers gewählt. Auch Stimmungskanone Wilhelm, Konstantin und Gabriel G. wurden innerhalb des Turniers ein- oder mehrmals zum "Man of the Match" gewählt.

Für das WOG nahmen teil:

(10/1) Konstantin, Benjamin, Jakob

(10/2) In-Kyu, Wilhelm, Finn M., Gabriel S.

(10/3) Levi, Gabriel G., Finn S.

Herzlichen Glückwunsch Jungs!