logoWeiss

Am 19.06.2019 fand für die Schüler und Schülerinnen der 9. bis 11. Klassen eine Buchlesung mit  Johannes Herwig in der Aula statt.

Der Autor gab Einblicke in seinen Jugendroman "Bis die Sterne zittern", welcher in den Jahren 1936 bis 1937 in Leipzig spielt und die Geschichte eines Jungen und seines Freundeskreises erzählt - den Mitgliedern der Leipziger Meuten. Diese Jugendlichen waren auf der Suche nach ihrem eigenen Leben und opponierten auf ihre eigene Art und Weise gegen das Nazi-Regime. Johannes Herwig hat eigens dafür historische Quellen und Gespräche mit Zeitzeugen in sein Buch eingebracht und ist für sein Werk 2017 mit dem Paul-Maar-Preis für junge Talente ausgezeichnet worden.