Das Skilager des 7. Jahrganges 2018

... Tatsachenberichte...

Oberwiesenthal – Skilager Klasse 7

Die Woche vom 15. bis 19. Januar fuhren meine Klasse und ich nach Oberwiesenthal ins Skilager, um Skifahren zu lernen. Nach einer zweistündigen Busfahrt am Montag kamen wir an und hatten nach dem Mittag gleich die erste Skistunde. Nach einigen wackeligen Versuchen gelang es den meisten zumindest halbwegs. Im Verlauf der Woche wurden die Anforderungen immer schwieriger und anspruchsvoller und am Donnerstag wartete eine Leistungskontrolle auf uns. Viel Zeit zum Üben blieb also nicht, und bereits am dritten Tag sollten wir unser Können auf der blauen Piste beweisen.

Mehr Details und einen genaueren Ablauf dieser – doch recht – chaotischen Woche gibt es im Jahrbuch

(von Ole Büchner, 7/3)

Vom 15.1.18 bis zum 19.1.18 war die Klassenstufe 7 in Oberwiesenthal im Skilager. Das hieß Schnee pur. Selbst das Wetter spielte mit. Außer am Donnerstag, als der zum Glück stark abgeschwächte Sturm auch bei uns ankam. Viele fuhren zum ersten Mal Ski, aber ihnen gefiel es sichtlich. Leider war am Donnerstag schon Schluss damit, obwohl wir noch eine kleine Fackelwanderung mit Zertifikatübergabe gemacht haben. Danach haben wir noch eine Popser-Rodelpartie auf der glatten Liftpiste gemacht. Am Freitag ging es dann auch schon wieder zurück. Zum Glück gab es nicht viele Verletzungen außer ein paar verdrehte Beine und weitere kleine Verletzungen.

Die Klassenstufe 7 bedankt sich bei den Lehrern, die uns nach Oberwiesenthal begleiteten und der Skischule Fichtelberg.

Adrian KL 7/2