The 2nd Olympiad of Metropolises - Das WOG-Team zu Gast in Moskau

 

 

Ab dem zweiten Mal wird es zur Tradition... Erneut hat die Stadt Moskau zur Teilnahme an der internationalen Olympiade der Metropolen Anfang September In die russische Hauptstadt eingeladen und das Wilhelm-Ostwald-Gymnasium hat sein achtköpfiges Team aus Chemikern, Informatikern, Mathematikern sowie Physikern dorthin entsandt, namentlich sind dies Antonella Polzin, Jonathan Wiebusch, Timo Hofmann, Felix Kleinsteuber, Vincent Blücher, David Ventzke, Pascal Reeck sowie Constantin Jaschke.

Die teilnehmenden Mannschaften kommen aus 36 Städten – von A wie Abu Dhabi bis Z wie Zagreb. Besonders stark sind in diesem Jahr die asiatischen Mannschaften vertreten, neben Shanghai und Beijing sind auch Teams aus Hong Kong, Chengdu und Luoyang angereist. Als weitere deutsche Mannschaften sind Düsseldorf und Hannover gemeldet.

Alle Teams erwartet in der Woche vom 03.-09. September 2017 ein durchorganisiertes Programm mit täglichen Wettkämpfen in den entsprechenden Naturwissenschaften. Eröffnet wurde die Wettbewerbswoche mit dem gestrigen zweistündigen Blitz contest, der heute auch mit ausgewählten Schülerinnen und Schülern am WOG stattfinden wird. Diese Erweiterung der Olympiade hin zu der Möglichkeit, auch die Heimatschulen zu beteiligen, ist eine der Neuerungen des diesjährigen Programmes.

Die wichtigsten Wettkampftage sind der Dienstag und Mittwoch, denn hier ringen in den fünf- bis sechsstündigen Wettbewerben die Teilnehmer um die besten Platzierungen in den Einzelwettbewerben. Dazu wünschen wir unseren Schülern viel Erfolg.

Dagmar Schreiber im Namen der begleitenden Fachlehrer Frau Krüger, Herrn Bätz und Herrn Brucherseifer