logoWeiss

Erfolgreiche Jungforscher bei „Jugend forscht Regional 2016“

 

Am 25. Februar fand der Regionalwettbewerb erneut im Augusteum der Universität Leipzig statt, zu dem zahlreiche Ostwaldianer – besonders im Bereich „Schüler experimentieren“ – ihre Projekte eingereicht hatten.

Die Nachwuchswissenschaftler statteten zeitig am Morgen ihre Stände aus, so dass sie zuerst der Jury und später dem Publikum ihre Projekte vorstellen konnten.

Im Gespräch mit der Fachjury mussten die Schüler einer Vielzahl fachlicher Fragen standhalten, bevor es endlich zum Mittagessen in die Moritzbastei ging.

Am Nachmittag wurden folgende Nachwuchsforscher mit Preisen ausgezeichnet:

 

Sonderpreis Umwelttechnik der Deutschen Bundesstiftung für Umwelt

Strom aus der Regenrinne    

Jonas Endter (5/1)

 

Arbeitswelt                                                       1. Preis Jugend Forscht

KreativKeratin – Herstellung und Prüfung von Faserverbundwerkstoffen auf Basis menschlicher Haare       

Helena Galys, Constantin Jaschke (Jg 11), Georg Schmidt

 

Biologie                                                           2. Preis Jugend Forscht

„Vermessung von Dynamiken mikrobieller Communities mit zytometrischen Methoden“

Maximilian Fritz (Jg 12)

 

Chemie                                                           3. Preis Jugend Forscht

Synthese und Charakterisierung von Phospazen-basierten ionischen Flüssigkeiten

Tim Zebisch (Jg 12)

 

Geo- und Raumwissenschaften                     1. Preis Schüler experimentieren

Universelle Härteprüfung

Johann Blanck (7/1)

 

Physik                                                             1. Preis Schüler experimentieren

Flieger Projekt

Jasper Goss (5/3)

 

Technik                                                           1. Preis Schüler experimentieren

„Strom aus der Regenrinne“

Jonas Endter (5/1)

 

Wir gratulieren zu den tollen Erfolgen und hoffen, dass wir im nächsten Jahr an die Ergebnisse anknüpfen können. Dazu ist es notwendig, dass ihr – liebe Schülerinnen und Schüler – eure Projekte, BeLL, Untersuchungen einreicht. Wenn ihr Interesse bekommen habt, könnt ihr die AG "Schüler experimentieren" von Herrn Schmidt besuchen oder euch bei euren Lehrern, bzw. dem Verantwortlichen für „Jugend forscht“ – Herrn Brunsch – melden.

Zu guter Letzt möchte ich euch die neue JuFo-App ans Herz legen, mit der ihr immer auf dem Laufenden bleibt und keine Termine mehr verpasst. Dort findet ihr auch nähere Infos zu den preisgekrönten Projekten und Impressionen des Wettbewerbs. Den Download findet ihr in den einschlägigen App-Stores unter „Jugend forscht Regionalwettbewerb Nordwestsachsen“.