logoWeiss

Die Schule für besonders begabte SchülerInnen in Mathematik/ Naturwissenschaften/ Informatik des Großraums Leipzig

Freitag, 12. September 2008: die Fläche zwischen Turnhalle und Haus 1 füllt sich ab 17 Uhr zusehends mit altbekannten Gesichtern ehemaliger Ostwaldianer. Stellvertretend seien hier die drei Urgesteine unserer Absolventen genannt: Pit Schmidt (Abi 90), sowie Christian Fleischhack und Jens Meiler (Abi 93).

Auftakt des Treffens ist das traditionelle Volleyballturnier, in dem sich neun Mannschaften gegenüber stehen. Ziel der Ehemaligenteams ist es natürlich, die Lehrermannschaft zu schlagen. Aber es ist ihnen, wie immer, nicht gelungen . Dafür gibt es tolle Preise, wie zum Beispiel eine Magnum Rotkäppchen, die die Zweitplatzierten der 2007er gewinnen, und süße Cremetörtchen, über die sich die 2005er freuen. Die Sieger dürfen sich mit der gewonnenen Knackwurst und dem dazugehörigen Plastebesteck stärken.

Im weiteren Verlauf des Abends ist es für uns anwesende Lehrer sehr interessant, vom Werdegang unserer ehemaligen Schüler zu hören und zu spüren, welch enge Verbundenheit mit dem WOG noch immer besteht.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle den Kollegen, die für unser leibliches Wohl sorgten, unter bewährter Leitung von unserem „GOD of Barbecue“ Herrn Dr. Goldberg, und dem Organisator des Turniers, unserem Chefvolleyballer Herrn Weiske.